South African Airways erhöht Kapazität ab München

South African Airways (SAA) bedient 2014 die Strecke von München nach Johannesburg täglich mit einem Flugzeug vom Typ Airbus A340-600 (42 Sitze in Business Class und 275 Sitze in Economy Class). Damit erhöht sich die Kapazität um 23.000 Sitzplätze. Dies entspricht einer Steigerung von 25 Prozent. Mit diesem Schritt reagiert SAA auf die gestiegene Nachfrage aus dem deutschen Markt. 

 

Im Rahmen einer Diskussionsrunde während der ITB zum Thema „20 Jahre Demokratie in Südafrika und ihre Auswirkung auf die Tourismusindustrie“ in Berlin betont Kendy Phohleli, SAA Acting General Manager Commercial, die positive Entwicklung der letzten 20 Jahre: „Im Geschäftsjahr 1994/95 beförderte SAA mit fünf Flügen pro Woche knapp 40.000 Fluggäste aus Deutschland ans Kap. Derzeit werden 14 Flüge pro Woche – täglich nonstop von Frankfurt und von München nach Johannesburg – angeboten. Im letzten Finanzjahr 2012/13 reisten mehr als 80.000 Fluggäste aus Deutschland mit SAA in die Regenbogennation.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.