Neue Regelung für die Einreise in die USA

Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis für die Vereinigten Staaten aktualisiert und warnt vor einem neuen Gesetz. Der US-Kongress hat beschlossen, einigen Urlaubern die visumsfreie Einreise zu verweigern.
Das gilt für jene Menschen, die ab dem 1. März 2011 den Iran, Irak, Syrien oder den Sudan besucht haben. All diese benötigen demnächst ein Visum, um in die USA einreisen zu können.
Wie das Auswärtige Amt weiter warnt, verlieren bereits erteilte Esta-Genehmigungen für diese Urlauber ihre Gültigkeit. Das neue Gesetz soll in den nächsten Wochen in Kraft treten.

Quelle: Focus.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.