Tipps für Asien. Kurz und Informativ.

QR – Qatar Airways bringt A380 nach Frankfurt

Qatar teilt mit, dass der hochmoderne Airbus A380 ab 31.03.2019 auf einer Verbindung von Doha nach Frankfurt eingesetzt wird. 

Der A380 verfügt über eine luxuriöse First-Class-Kabine mit sehr breiten Sitzen, die sich in ein 180 Grad flaches Bett umwandeln lassen. Der Tisch lässt sich so ausziehen, dass zwei Personen daran Platz nehmen können. Designer-Schlafanzüge, Slipper für den Flug und andere Annehmlichkeiten vervollständigen das Angebot. Alle Fluggäste, die in der preisgekrönten Business Class von Qatar Airways reisen, haben über die 1-2-1-Sitzplatz-Konfiguration direkten Zugang zu den Gängen. Darüber hinaus können First und Business-Class-Reisende die Lounge an Bord des Oberdecks nutzen.
 
Die insgesamt 517 Sitzplätze verteilen sich auf zwei Decks mit einer Drei-Klassen-Konfiguration: Acht Sitzplätzen in der First Class, 48 Sitzplätze in der Business Class und 461 Sitzplätze in der Economy Class. 
 
Täglicher Flugplan nach Frankfurt:
Abflug Doha (DOH) QR67 um 08:05 Uhr; Ankunft Frankfurt um 13:40 Uhr (A380)
Abflug Frankfurt (FRA) QR68 um 17:35 Uhr; Ankunft Doha (DOH) um 00:35 Uhr (A380)
 
Abflug Doha (DOH) QR69 um01:35 Uhr; Ankunft Frankfurt (FRA) um 07:10 Uhr (B777)
Abflug Frankfurt (FRA) QR70 um 10:55 Uhr; Ankunft Doha (DOH) um 1/:55 Uhr (B777)

Wieder Quallenalarm auf Koh Phangan in Thailand

In der Bucht am Chalok Lam Beach wurden mehr als 20 tödliche Würfelquallen gesichtet. Die Behörden forderten Badegäste auf, nicht ins Meer zu gehen.
Quelle: Farang

Thailändischer Flughafen Hua Hin wird ausgebaut

Für 90 Millionen Euro wird das Passagierterminal ausgebaut und durch ein zweites Terminal ergänzt. Zudem wird die Start- und Landebahn von 30 auf 45 Meter verbreitert und die Hangars werden erweitert. Die Bauarbeiten sollen fünf Jahre dauern.

Quelle. Farang

Vietnams „Golden Bridge“ ist ein Touristen-Hit

Selbst der Architekt Vu Viet Anh ist vom Erfolg überrascht. Als die Brücke 2016 in der Nähe der Küstenstadt Da Nang gebaut wurde, ahnte niemand, dass sie so populär werden würde. Die golden glänzende Lauffläche wird von zwei riesigen Betonhänden über dem Abgrund gehalten. Anh plant schon den nächsten Coup: eine silberne Brücke, die aussieht wie die Haarsträhne eines Gottes.

Quelle: South China Morning Post

Thailändische Polizei kontrolliert Ausflugsboote

Als Folge des schweren Bootsunglücks vor Phuket vor knapp zwei Wochen mit vielen Toten werden alle 300 bis 400 Tourenboote unter die Lupe genommen. Wer sich nicht an die Sicherheitsvorschriften halte, müsse im Hafen bleiben, so ein Vertreter der Touristenpolizei. Er kündigte an, auch die Taxis und Reisebusse überprüfen zu wollen.

Quelle: Farang

Emirates startet mit A380 ab Hamburg

Einer der beiden täglichen Flüge nach Dubai findet vom 29. Oktober an mit dem doppelstöckigen Großraumflugzeug statt. Durch den Umstieg von einer Boeing 777 auf den A380 wächst die wöchentlich angebotene Sitzplatzzahl auf der Hamburg – Dubai-Route um 22 Prozent auf 6.090 Plätze pro Richtung.

Run vor der Schließung auf Thailands Similaninseln

Die Inselgruppe in der Andamanensee ächzt aufgrund der angekündigten Sperrung für fünf Monate noch mehr unter dem Besucheransturm. Vor allem chinesische Touristen nutzen derzeit die „letzte Chance“, um dem Mu Ko Similan Marine Nationalpark einen Besuch abzustatten
Quelle: Thethaiger

Größte Shopping-Mall Thailands an Bangkoks Flughafen

Das „Central Village“ wird mit 160.000 Quadratmetern und 235 Geschäften das größte Einkaufszentrum Thailands werden. Zum Komplex gehört auch ein 200-Zimmer-Hotel. Das Outlet öffnet 2019, liegt zehn Minuten vom Flughafen Suvarnabhumi und 45 von der Innenstadt entfernt

Quelle: Farang

Maya-Bucht auf Phi Phi Leh vier Monate gesperrt

Der malerische Strand auf der thailändischen Insel wurde durch den Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio weltweit bekannt. Künftig wird er jedes Jahr von Juni bis Ende September geschlossen, damit sich die Natur von den Besuchermassen erholen kann. Dies hat die Behörde für Nationalparks gestern beschlossen.
Quelle: Farang

Würfelquallen-Warnung im Golf von Thailand

Das Marine and Coastal Resources Department warnt Touristen, auf die giftigen Quallen zu achten und derzeit nur in markierten Zonen zu schwimmen. Mehrere Urlauber wurden bereits beim Baden im Meer rund um die Insel Koh Mak von den Würfelquallen gestochen.
Quelle: Farang