Wegen Straßenreparaturarbeiten ist die Zufahrt am östlichen Eingang des Zion-Nationalparks im US-Bundesstaat Utah für drei Wochen gesperrt. Die Straße wurde Anfang März durch Überschwemmungen beschädigt. Die Wanderwege und Canyoning-Routen auf der Park-Ostseite bleiben offen, Besucher sollten weiterhin mit Schließungen in der Hauptschlucht rechnen.
Quelle: Nationalparktraveler

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.