Die Airline hat ihre 15. Direktverbindung zwischen Deutschland und den USA aufgenommen. Täglich um 11:05 Uhr hebt eine Maschine Richtung Colorado ab. Der Rückflug ab Denver startet um 15:45 Uhr.

Grund sind große Schneemassen, die noch nicht abgetaut sind, und umsturzgefährdete Bäume. Normalerweise beginnt die Saison im Sequoia-Nationalpark im April. Für Camper wird es vor Ende Mai schwierig, einen Platz zu bekommen, da der Lodgepole Campground noch geschlossen ist.

Wegen Straßenreparaturarbeiten ist die Zufahrt am östlichen Eingang des Zion-Nationalparks im US-Bundesstaat Utah für drei Wochen gesperrt. Die Straße wurde Anfang März durch Überschwemmungen beschädigt. Die Wanderwege und Canyoning-Routen auf der Park-Ostseite bleiben offen, Besucher sollten weiterhin mit Schließungen in der Hauptschlucht rechnen.
Quelle: Nationalparktraveler

Damit der Einsteigevorgang reibungslos funktioniert und ein pünktlicher Abflug gewährleistet wird, überprüft Lufthansa das Handgepäck ab sofort vor den Sicherheitskontrollen und an den Gates auf die erlaubten Maße, Mengen und das Gewicht. Auch Eurowings achtet zukünftig im Rahmen eines neuen Boarding-Konzepts noch strenger auf die Einhaltung der Handgepäckregeln, um Verspätungen zu vermeiden. Nach einem erfolgreichen Testlauf in Köln/Bonn wird das Konzept nun auch an weiteren Flughäfen umgesetzt, zuerst in Hamburg, Stuttgart und Wien.*

Hier findet Ihr die aktuellen Handgepäckbestimmungen Denn sollte das Handgepäck diesen nicht entsprechen, muss es am Flughafen eventuell gegen Gebühr aufgegeben werden.

Besonders betroffen sind die Flughäfen in Minneapolis und New Orleans, wo die durchschnittlichen Wartezeiten an den Kontrollstellen bei 35 bis 45 Minuten liegen. Bei anderen Flughäfen müssen Passagiere rund 30 Minuten warten. Wegen des Shutdown in den USA bleibt immer mehr Sicherheitspersonals an Flughäfen der Arbeit fern.

Quelle: Spiegel