Am Dienstag wurde Terminal C am Airport der Stadt in Florida mit den vielen Themenparks. Emirates, British Airways und Lufthansa gehören zu den Airlines, die das neue Terminal mit modernster Technik am Orlando International Airport anfliegen. Zudem ist ein weiterer Ausbau bis zu einer Kapazität von 60 Millionen Passagieren pro Jahr geplant, heißt es.

Quelle: USA Today

Nachdem es wieder heftige Niederschläge gegeben hat wurden die Mehrzahl der Straßen im US-Nationalpark Death Valley geschlossen. Vvon Osten kommend sind noch Dantes View, Zabriskie Point, das Resort The Oasis at Death Valley, das Besucherzentrum Furnace Creek und dessen Campingplatz, die historischen Harmony Borax Works, die Sanddünen von Mesquite und Stovepipe Wells erreichbar.

National Parks Traveller

Condor nimmt wieder Flüge von Frankfurt nach New York auf. Die Airline fliegt wieder Donnerstag, Freitag, Samstags, Sonntag und Montag von Frankfurt nach JFK – New York. Condor setzt auf der Verbindung eine B 767 in einer Dreiklassenkonfiguration ein.

Air Canada nimmt die saisonale Nonstop-Verbindung zwischen Frankfurt und Vancouver wieder auf und fliegt diese bis zum 29. Oktober täglich. Nach Montreal, Toronto und Calgary  ist es dann die vierte Nonstop-Verbindung ab Frankfurt. Zum Einsatz kommen Boeing 787-9 Dreamliner für 298 Passagiere und Boeing 777-300ER für 400 Passagiere, jeweils in drei Klassen konfiguriert.

United Airlines fliegt wieder täglich von München nach Denver und von Zürich nach Chicago. Beide Strecken werden ganzjährig bedient. Die Strecke München – Houston ist auch wieder im Programm. Nachdem die Verbindung wegen Corona ausgesetzt war, bedient United die Strecke ab sofort wieder täglich.

Ab 08.11. ist es wieder möglich in die USA einzureisen. Neben einer Impfbescheinigung ist ein negativer Corona Test notwendig.

Quelle: Tageschau

Ab Juli starten LH-Maschinen wieder auf Nordamerika-Routen nach Boston, Vancouver, Charlotte und New York-JFK. Im August holt die Lufthansa mit Tokio, Washington, Shanghai und Osaka vier weitere Langstreckenziele in den Münchner Flugplan zurück. Zum Einsatz kommen dabei A350.

Las Vegas Sign

Für den Sommer 2022 baut die Lufthansa Group seine touristische Langstrecke um sieben Verbindungen aus. Bereits ab morgen sollen die neuen tarife buchbar sein. Ab März 2022 soll der Touristik-Ableger Eurowings Discover dann jeweils dreimal wöchentlich von Frankfurt nach Fort Myers fliegen. Mit Salt Lake City im Westen der USA stehen ab Mai drei wöchentliche Verbindungen im Flugplan. In Ostafrika wird ab Juni Kilimandscharo zweimal pro Woche von Frankfurt aus angesteuert.  Zudem soll Las Vegas mit 2 Verbindungen pro Woche aufgenommen werden.

Air France fliegt ab 2. Juli von Paris Charles-de-Gaulle nach Denver und nimmt die Flüge nach Chicago und Houston wieder auf. Die Verbindungen nach Guadeloupe und Martinique bleiben bestehen. KLM fliegt im Sommer täglich von Amsterdam nach Curacao und von Ende Oktober an stehen die Seychellen wieder im Flugplan

Am 4. Juli eröffnet das weltweit größte Legoland in der Nähe von New York. Ein 4D-Theater, ein Miniland und eine Drachenachterbahn gehören zu den Highlights. Die Universal Studios in Florida bringen eine neue Show passend zu den Bourne-Actionfilmen. Und American Dream in New Jersey wartet mit einem neuen Wasserpark mit über 40 Rutschen und Wellenbad auf.
Quelle: USA Today